MELDUNGEN IM ARCHIV: 2012

Trotz Eis und Kälte unterwegs

Junge Talente: Beim Adventskalender am 18. 12. zeigen Alina und Niklas was sie so alles können

Schönhorst, 18.12.2012. Eis und Schnee, Kälte und Glatteis, auch Regen und Nebel können die Schönhorster in diesen Tagen nicht davon abhalten, den Lebenden Adventskalender zu besuchen. Allabendlich sieht man sie jetzt wieder dick vermummt zu den mit Zahlen markierten Fenstern des Dorfes pilgern, um sich unter dem leuchtenden Stern für eine Viertelstunde zu treffen, gemeinsam ein Weihnachtslied zu singen, eine besinnliche Geschichte zu hören, sich die Hände am Punschbecher zu wärmen. Der zehnte Schönhorster Adventskalender ist wieder ein voller Erfolg. Mehr Bilder hier.

Adventskalender wieder geöffnet

Hier trifft man sich am 18. Dezember

Schönhorst, 01. Dezember 2012. JEDER ist willkommen beim Lebenden Adventskalender, der im Dezember 2012 in Schönhorst nun schon zum zehnten Mal von Einwohnern gestaltet wird. Treffpunkte sind jeweils die festlich geschmückten, vom Herrnhuter Stern beleuchteten und mit der Kalenderzahl versehenen Fenster von Häusern unseres Dorfes, unter denen man sich in der Adventszeit jeden Abend um 18.15 Uhr zusammenfindet, - für eine Viertelstunde der Besinnung und Begegnung, zum Wiedersehen und Kennenlernen der Nachbarn, zum Innehalten in der hektischen Vorweihnachtszeit. Kommen Sie doch mal vorbei, auf einen Becher Punsch, ein gemeinsames Weihnachtslied, eine Vorlesegeschichte unterm Adventsfenster! Das Infoblatt mit den Adressen wurde an die Haushalte verteilt und hängt auch im Kasten vor dem Sprüttenhus aus. Mehr über diese schöne Aktion nachstehend. 

Eine beliebte Aktion feiert Jubiläum

Ilona Bischof mit Herrnhuter Stern

Ilona Bischof hat den Lebenden Adventskalender vor zehn Jahren ins Leben gerufen und organisiert ihn seither mit viel Liebe und Geschick. Hier ihr Ende November geschriebener Begleitbrief zu den Treffpunkten 2012. 

 

Liebe Schönhorsterinnen und Schönhorster,
nun geht es bald los. Ich freue mich, dass im zehnten Jahr – dem Jubiläumsjahr - unseres „Lebenden Adventskalenders" 20 Tage im Dezember vergeben werden konnten.
Alle Bürgerinnen und Bürger unseres Dorfes Schönhorst haben in der Adventszeit jeden Abend um 18.15 Uhr die Möglichkeit für eine Viertelstunde der Besinnung und Begegnung.
Den Schönhorster Stern nach Herrnhuter Art (wunderschön von Peter Lorenzen gebaut) reichen wir Abend für Abend weiter. In einem Eurer/Ihrer Fenster sollte Eure/Ihre Kalenderzahl deutlich sichtbar hängen. Denkt bitte daran, eine Kopie Eurer Texte und Lieder für mich bereit zu halten, damit wieder ein kleines Erinnerungsbuch entstehen kann.

Ich freue mich sehr, dass unsere Außenbereiche wieder gut vertreten sind. Wir sollten einen abendlichen kleinen Spaziergang nicht scheuen. Es war immer ein zauberhafter Anblick, als kleine Menschengruppen mit leuchtenden Laternen oder Taschenlampen zum Adventskalender strebten.
Gelegentlich höre ich in Gesprächen, dass einige Menschen Hemmungen haben, zum Adventskalender zu kommen, weil sie für sich keine Möglichkeit sehen, aktiv ein Fenster zu gestalten. Bitte werfen Sie Ihre Hemmungen über Bord und kommen Sie, denn der Reichtum unserer Begegnung am Abend in der Adventszeit wird durch Sie/Euch mit geschaffen, nicht nur durch die „Aktiven". Bedenken Sie, im Stall von Bethlehem war jede und jeder herzlich willkommen. Für neu hinzugezogene Schönhorsterinnen und Schönhorster bietet der Adventskalender eine ideale Möglichkeit Kontakte zu knüpfen.

Herzliche Grüße
Eure/Ihre
Ilona Bischof

 

Dorfleben zum Nachlesen

Schönhorst, 21.10.2012. Schönhorst Aktuell noch nicht gelesen? Die Nummer 51 unserer Dorfzeitung steckt voller interessanter Nachrichten und Informationen aus der Gemeindevertretung und dem Dorfleben. Stichworte daraus: Nachlese zum Dorffest, zwei neunzigste Geburtstage, Gottesdienst unter freiem Himmel, Lebender Adventskalender, Kurve am Bisseer Weg, Kindergarten-Richtfest, Feuerwehr-Wettkampf, Resolution zur Erhaltung des Schenkelbrandes bei Pferden. Schönhorst Aktuell finden Sie zum Nachlesen hier.

Neuer Gemeindevertreter

Schönhorst, 22.09.2012. Einen neuen Gemeindevertreter hat Schönhorst. Es ist Thomas Wiggering, der nach der Liste für den weggezogenen CDU-Vertreter Olaf Kiel nachgerückt ist. Der 39jährige parteilose Wiggering wurde in der letzten Sitzung der Gemeindevertretung am 20. September verpflichtet. Darüber und über andere interessante Themen der Sitzung, unter anderem über die Resolution zur Beibehaltung des Schenkelbrandes bei Pferden, die dort verabschiedet wurde, wird in „Schönhorst aktuell“ berichtet werden. Die Dorfzeitung wird in den nächsten Tagen erscheinen und dann wie gewohnt auch auf schoenhorst.eu zu finden sein.

Bauernregeln und Muttis Tipps

Schönhorst, 29. 08.2012. Schon gemerkt? Hier, auf der Startseite von schoenhorst.eu, finden Sie seit kurzem für jeden Tag eine Bauernregel. Keine ulkige wie „Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht wie spät es ist“, sondern eine der uralten Wetterregeln der Landbevölkerung, die auf langjährigen Beobachtungen basieren. Neben der „Bauernregel des Tages“, die durch die Experten von www.bauernregeln.net zur Verfügung gestellt wird, können Sie auf der Schönhorster Homepage jetzt auch Ihr persönliches Tageshoroskop und einen „Tipp des Tages“ abrufen,- auf der neuen Seite SERVICE im Inhalts-verzeichnis. 

Das Dorffest 2012 war ein Erlebnis

 

 

KÖNIGE FÜR EIN JAHR:

1. Reihe von links:

Vivien Goldstein, Kaja Dambrowsky, Kjeld Martens, Fiona Allert, Luis Wiggering.

2. Reihe:

Felix Kähler, Christin Donoth, Taiki Zumtobel.

3. Reihe:

Leve Tietgen

 

MEHR FOTOS

in unserer Foto-Galerie 

"Dorffest 2012"

hier...

Schönhorst, 11.08.2012. Ein Bilderbuch-Dorffest erlebte Schönhorst am Samstag, 11. August. Das schöne Sommerwetter hatte noch mehr Besucher als im vorigen Jahr angezogen, mit noch mehr Wimpelketten, Blumen und Dorffahnen waren Straßen und Vorgärten geschmückt. Das vielseitige Programm, das Ilona Bischof und Anke Eggers vom Festausschuss mit ihren zahlreichen Helfern organisiert hatten, begeisterte Groß und Klein. Das Fest begann mit einem fröhlich-bunten Umzug am Pfefferberg. Angeführt von den Musikanten und Fahnenschwingern der Show-Brassband Heikendorf zogen die Einwohner mit Kind und Kegel durch den Schwalbenschwanz und die von der Feuerwehr kurzfristig für Autos gesperrte Flintbeker und Barkauer Straße bis zum Festplatz am Feuerwehrgerätehaus. Für die über vierzig dieses Mal zu den Spielen angemeldeten Kinder gab es dort Getränke und Kuchen, die Brassband spielte auf, und dann ging es los mit den Wettspielen, wobei die ganz kleinen ein- bis dreijährigen Kinder zum Beispiel in einem Riesen-Sandhaufen nach Murmeln und Sternchen buddeln durften. Sehr gefragt war auch das Kinderschminken, Mädchen und Jungen ließen sich von zwei Kinder-Betreuerinnen aus Kiel die fantasievollsten Gesichtsbemalungen und Tatoos verpassen. Für eine besondere Überraschung sorgte die Breakdance-Gruppe „Ant Bomber“, zu der der 16jährige Schönhorster Mike Tippel gehört, als die drei Breakdancer im Anschluss an ihre Show einen Workshop für Kinder in dem coolen Tanzstil anboten. Auch die Erwachsenen hatten ihre Freude an den akrobatischen Tanz-Einlagen, an den Grill-Bratwürsten der Feuerwehr, am Kaffee und den selbstgebackenen Kuchen und Torten der Schönhorsterinnen, am Treffen mit Nachbarn und alten Bekannten. Höhepunkt des Dorffestes war wieder die Preisverleihung und das Aussuchen der Gewinne. Zum König oder zur Königin wurden folgende Gewinner der Wettspiele ernannt:



 Altersgruppe 1 bis 3 Jahre

Fiona Allert, Luis Wiggering

 

Altersgruppe 4 bis 6 Jahre

Kaja Dambrowsky, Kjeld Martens

 

Altersgruppe 7 bis 9 Jahre

Vivien Goldstein, Felix Kähler



 

Altersgruppe 10 bis 12 Jahre

Christin Donoth, Taiki Zumtobel

 

Altersgruppe 13 bis 15 Jahre

Leve Tietgen

 

Altersgruppe Erwachsene

Marion Löhndorf, Nico Klare

KÖNIGE bei den Erwachsenen: Marion Löhndorf und Nico Klare

 

--------------------------------------

 

Weitere Fotos

vom Dorffest

finden Sie in der

Fotogalerie.

 

--------------------------------

Noch wenige Tage bis zum Dorffest

Schönhorst, 02.08.2012. Bald ist es wieder soweit. Schönhorst wirft sich in Schale. Wimpelketten werden aufgehängt, Vorgärten herausgeputzt, Blumenstöcke gebastelt, Dorffahnen gehisst, Kuchen gebacken. Alles für das große Schönhorster Dorffest am Samstag, 11. August 2012. Mehr darüber im Infoblatt, das an alle Haushalte verteilt wurde. Nachfolgend noch mal als pdf-Datei zum downloaden oder anschauen.

Dorffest 11.August.pdf
PDF-Dokument [103.2 KB]

Jubiläum von Schönhorst Aktuell

Schönhorst, 03.06.2012. Schönhorst Aktuell Nummer 50 ist da und wurde an die Haushalte verteilt. Die Dorfzeitung war das erste Produkt der Schönhorster Zukunftswerkstatt,  ihre Nummer 1 erschien im April 2002. In den zurückliegenden zehn Jahren bemühten sich die beiden von der Zukunftswerkstatt mit der Redaktion beauftragten Gemeindevertreter Gerd Kramer und Karin Prüss darum, die Einwohner Schönhorsts über alle die Gemeinde und die Dorfgemeinschaft betreffenden Fragen und Probleme zu unterrichten. Alle inzwischen erschienenen Ausgaben sind auf dieser Homepage der Gemeinde archiviert, können hier nachgelesen und heruntergeladen werden. So ist die archivierte Dorfzeitung zugleich eine Art Fortsetzung der von Hans Eggers 1996 herausgegebenen Dorfchronik geworden. Die aktuelle Nummer 50 finden Sie hier

Dorffest: Einladung und Programm

Schönhorst, 20.05.2012. Die Einladung zum Schönhorster Dorffest mit dem Programm für den 11. August 2012 ist da. Danach beginnt das Fest wieder um 14.00 Uhr mit einem Umzug in Begleitung der Show-Brassband Heikendorf auf dem Parkplatz am Pfefferberg. Nach der Begrüßung am Sprüttenhus um 14.30 Uhr gibt  es Kuchen und Getränke für die Kinder, um 15.00 Uhr beginnen die Spiele für  Jung und Alt, Kaffee und Kuchen gibt es nun für alle, außerdem eine  Überraschung. Um 17.00 Uhr steht die Krönung der Königinnen und Könige und die  Preisverteilung auf dem Programm. Die  Einladung enthält auch einen Abschnitt zum Ausfüllen der Anmeldung für die  Kinderspiele, die bis 25. Juni bei Familie Bischof abgegeben werden muss. Für  Gastkinder ist bei der Anmeldung ein Unkostenbeitrag von fünf Euro fällig. Die  Einladung können Sie nachstehend herunterladen.

Dorffest 2012.pdf
PDF-Dokument [86.3 KB]

Irene Süppel 100 Jahre alt

Schönhorst, 15.05.2012. "Dorf der Hundertjährigen" nennen kann sich Schönhorst seit dem 15. Mai 2012. An diesem Tag feierte nämlich Irene Süppel ihren 100. Geburtstag. Sie ist damit nach Ida Kamphausen, die im November 102 Jahre alt wurde, die zweite Hundertjährige in unserer kleinen Gemeinde. Frau Süppel wurde in Magdeburg geboren, sie war die Zweitälteste von vier Schwestern, die sie alle überlebt hat, ebenso wie ihren Mann. Seit 1978 wohnt die Jubilarin im Steendiek in Schönhorst bei ihrem Enkel. Zwei Töchter, zwei Enkel, eine Urenkelin und viele Freunde werden mit ihr den stolzen Geburtstag feiern können. Das Schönste: Die ehemalige Diplom-Sportlehrerin ist heute noch topfit, geistig rege, vielseitig interessiert und sieht mindestens zwanzig Jahre jünger aus als ihr Geburtsdatum, wie alle sagen, die sie kennen. Herzlichen Glückwunsch!

So wählte Schönhorst

Schönhorst, 13.05.2012. In Schönhorst gab es folgendes Ergebnis der Landtagswahl Schleswig-Holstein 2012 (Zahlen 2009 in Klammern):

 

265 (258) Wahlberechtigte

191 (221) Wähler - 72,1% (85,7) Wahlbeteiligung

 

186 (219) gültige Erststimmen: 





Stimmen     Anteil

CDU:   76    40,9 % (39,3)

SPD:   47    25,3 % (23,3)

FDP:     5      2,7 % (13,7)

Grüne: 33    17,7 % (15,1)

Linke:   6      3,2 %  (3,7)

SSW:    5      2,7 %  (3,2)

Piraten: 14    7,5 %  (0,5)

Freie:   - -    - -        (1,4)

 

189 (220) gültige Zweitstimmen:

Stimmen    Anteil

CDU:    67    35,4 % (35,0)

SPD:    48    25,4 % (20,0)

FDP:    15      7,9 % (16,8)

Grüne: 36     19,0 % (15,5)

Linke:   5      2,6 %  (5,5)

SSW:    4      2,1 %  (3,2)

Piraten: 9      4,8 %  (1,4)

Freie:    1      0,5 %  (0,9)

NPD:     2      1,1 %  (0,5)

Familie: 2      1,1 %  (0,9)

MUD:     0     0,0 %     (-)

Rentner: - -     - -     (0,5)

Immer bei Nacht: Hortensien-Diebe wieder aktiv

Geplünderte Hortensie: Wohl keine Blüte in diesem Jahr

Schönhorst, 29.04.2012. Hortensien-Diebe haben Schönhorst in den letzten Wochen heimgesucht. Gartenbesitzer klagen darüber, dass über Nacht aus ihren Hortensien-Pflanzen Stiele mit frischen Trieben heraus geschnitten wurden. Teilweise wurden in Straßen sämtliche Gärten geplündert, und zwar nicht nur Vorgärten, sondern auch von der Straße her nicht einsehbare Plätze in durch Zäune und Mauern abgeschlossenen Grundstücken neben oder hinter Häusern. Eine Bewohnerin: „Dass nachts jemand mit der Taschenlampe durch meinen Garten schleicht, macht mir richtig Angst“. Ganze Banden sollen für den Hortensien-Klau verantwortlich sein. Es wird vermutet, dass sie aus der Drogenszene kommen. Die harmlose Zierpflanze mit den prächtigen Blüten ist für sie ein billiges Rauschmittel. Ein Phänomen, das schon seit Jahren beobachtet wird. Die Diebe trocknen die jungen Triebe und Blätter, im Sommer auch die Blüten der Hortensien, um sie zu rauchen. Die Wirkung soll ähnlich wie die von Haschisch sein. Im Internet warnen Apotheker vor den Hortensien-Zigaretten: Beim Rauchen werde gefährliche Blausäure freigesetzt, die zu Vergiftungen führe. Leser-Mails zum Hortensien-Diebstahl bitte an info@schoenhorst.eu.



Frühjahrsputz beendet

Putzkolonne am Sprüttenhus

Schönhorst, 20.04.2012. Eine ganze Menge Müll ist wieder zusammen gekommen bei der diesjährigen Schönhorster Dorfputz-Aktion am Donnerstag, 19. April. Um die fünfzehn Einwohner hatten sich um 18.00 Uhr beim Sprüttenhus versammelt, um in kleinen Grüppchen, mit Gartenhandschuhen, Greif-Werkzeugen und Plastiksäcken bewaffnet, durch die Straßen des Dorfes zu ziehen, um sie von Abfällen und Müll zu befreien. Zur Belohnung gab es für die fleißige Mannschaft zum Abschluss der Aktion einen leckeren Imbiss im Sprüttenhus, und Bürgermeister Bischof dankte allen Teilnehmern im Namen der Gemeinde.

Osterfeuer bei winterlicher Kälte

Schönhorst, 08.04.2012. Lag es an der winterlichen Kälte – fünf Grad brr! – dass das Osterfeuer der Schönhorster Feuerwehr in diesem Jahr auf alle so erwärmend wirkte? Dass die Flammen besonders hell loderten, Grillfleisch, Bratwurst, Bier und Sekt gefragt waren wie nie? Dass so viele Schönhorster  mit Kind und Kegel, auch Gäste aus der Umgebung, auf Plambecks Koppel am  Bisseer Weg strömten und die letzten Besucher erst um halb drei Uhr am Morgen die Open-Air-Veranstaltung verliessen? Wie auch immer: Das Osterfeuer am Ostersamstag war ein großer Erfolg für die Feuerwehr. Aktuelle Fotos sehen Sie hier, auf der Meldungs-Seite der Freiwilligen Feuerwehr.

Schönhorst Aktuell erschienen

Die neue Ausgabe unserer Dorfzeitung "Schönhorst Aktuell" ist da. Mit den Informationen über die letzte Sitzung der Gemeindevertretung, dem Bericht des Bürgermeisters, mit Neuigkeiten von der Feuerwehr, dem Seniorenkreis und aus dem weiteren Dorfleben. Auch die kommenden Termine finden sich darin. Das Mitteilungsblatt wird an alle Haushalte verteilt. Sie können es auch hier, in Farbe, lesen.

Gute Nachricht: Dorffest im August

Schönhorst, 29.02.2012. Das Dorffest wird auch 2012 stattfinden! Am 11. August zwischen 14 und 18 Uhr soll es wieder hoch hergehen rund ums Sprüttenhus in Schönhorst. Das erste Treffen zur Vorbereitung war bereits, jetzt laden Ilona Bischof und Anke Eggers interessierte Schönhorsterinnen und Schönhorster zu einer zweiten Besprechung der Organisation des Dorffestes ein, diesmal am 31. Mai um 19.30 Uhr im Feuerwehrhaus. Das Datum steht auch unter „Termine“. Schauen Sie mal rein, der Schönhorster Terminkalender ist in diesem Jahr besonders umfangreich, dank der Aktion von Bürgermeister Bischof, der in einem offenen Brief gebeten hatte, geplante Veranstaltungen frühzeitig an ihn zu melden.

Schneehorst lässt grüßen

Schönhorst, 04.02.2012. Über Nacht ist aus Schönhorst wieder ein Schneehorst geworden. Gut zehn Zentimeter Neuschnee bescherten uns Hoch „Dieter“ und Tief „Katarzyna“ in der Nacht zum Freitag und noch mal zehn Zentimeter weiße Flocken packten sie in der Nacht zum Samstag drauf, von der sibirischen Kälte ganz zu schweigen. Grund genug für die Redaktion vom schoenhorst.eu das eigenhändig korrigierte Ortsschild Schneehorst vom Dezember 2010 wieder aus dem Bilder-Keller zu  holen. Die Schrift darauf heißt übrigens „Snowdrift“, Schneeverwehung.

Der erste Schnee des Winters

Schönhorst, 27.01.2012. Der erste Schnee ist da. Zwei Tage nach dem offenen Brief von schoenhorst.eu an den Winter mussten die Schönhorster heute Morgen zum weißen Frühsport antreten. Schneeschieben war angesagt, und das nicht nur zum ersten  Mal in diesem Jahr, sondern überhaupt zum ersten Mal im Winter 2011/2012. Wie’s weitergeht für unser Dorf zeigt die Wetterkarte auf der Startseite unserer Homepage.

Hallo Winter! Soll das alles gewesen sein, das bisschen  Frost heute früh? Sah schön aus auf den Blättern des Ilex und auf den Grasspitzen und auf der Dachpappe des Gartenhäuschens. Doch wie soll das weitergehen, Winter? Hier ein paar Bauernregeln für den Januar, damit du weißt, was Sache ist (25.01.2012):

 

v Die Erde muss ihr Betttuch haben, soll der Winterschlummer laben

 

v Wächst das Gras im Januar, wächst es schlecht das ganze Jahr

 

v Ist der Jänner hell und weiß, wird der Sommer sicher heiß

 

v Wirft der Maulwurf Hügel neu, währt der Winter bis zum Mai

 

v Der Januar muss krachen, soll der Frühling lachen

Termine besser abstimmen

Schönhorst, 03.01.2012. Zwei Veranstaltungen am selben Tag und fast zur gleichen Zeit, - das ist in Schönhorst im letzten Jahr mehrmals vorgekommen. Die Gemeinde will nun mit dazu beitragen, solche Überschneidungen in Zukunft zu vermeiden. Bürgermeister Bischof bittet deshalb in einem offenen Brief Vereine, Clubs und Organisationen, ihm schriftlich bis Ende Januar 2012 die Termine von geplanten Veranstaltungen und Aktivitäten mitzuteilen. Den Brief als pdf-Datei finden sie untenstehend.

Veranstaltungen 2012
Brief von Bürgermeister Bischof.pdf
PDF-Dokument [9.2 KB]

UND DAS WETTER?

Heute:
Morgen:

Bauernregel des Tages