MELDUNGEN IM ARCHIV: 2016

Mit diesem letzten Foto vom letzten „Fenster“ des Lebenden Adventskalenders (bei Familie Meyer, Schwalbenschwanz) wünscht schoenhorst.eu allen Schönhorstern

FROHE WEIHNACHTEN

 

Weitere Aufnahmen von diesem und von vielen anderen Adventskalender-Terminen finden Sie hier in unserer Fotogalerie. (24.12.2016)

Schönhorst Aktuell ist neu erschienen. Die Dezember-Ausgabe unserer Dorfzeitung wurde bereits an die einzelnen Haushalte verteilt. Bürgermeister Lothar Bischof berichtet darin unter anderem über den Haushaltsplan 2017 und bedankt sich zum Jahresende bei allen ehrenamtlich in der Gemeinde Tätigen. Auch die neuen Termine, einen Hinweis auf das Feuerwerksverbot im Umkreis von Reetdachhäusern zu Silvester und Bilder vom „Lebenden Adventskalender“ findet man in Ausgabe Nummer 70. Lesenswert außerdem: die Geschichte eines Abschieds von Schönhorst und eines Neuanfangs in unserem Dorf. Sie finden Schönhorst Aktuell hier, auf unserer Homepage, sogar in Farbe, zum Anschauen und Download. (23.12.2016)

 

Viele Fotos vom "Lebenden Adventskalender" in Schönhorst, der heute zu Ende gegangen ist - hier der Termin vom 18. Deezember bei Familie Waltraut Berger und Jürgen Dufner - finden Sie in unserer Foto-Galerie unter "Frisch aus der Kamera". (22.12.2016)

Gastgeber am 08.Dezember: Familie Saeger

Viel Freude bereitet Schönhorstern auch in diesem Jahr wieder der Lebende Adventskalender, der nun schon zum vierzehnten Mal in unserem Dorf stattfindet, dank der Initiative von Ilona Bischof. Traditionell öffnet dabei an Dezemberabenden eine Familie die Tür ihres Hauses für eine Viertelstunde der Besinnung und Begegnung, zu der jeder willkommen ist. Vor oder unter einem festlich geschmückten Kalenderfenster und einem erleuchteten Stern trifft man sich. Gemeinsam werden Weihnachtslieder gesungen, wird eine Geschichte vorgelesen, lässt man sich Glühwein oder Kakao, Gebäck und Schmalzbrote schmecken. Nicht nur alteingesessene Einwohner, sondern auch neu Zugezogene und Flüchtlinge kommen zu diesen Treffpunkten, die bei den Kindern und Jugendlichen aus dem Dorf schon Geheimtipp sind. Der abendliche Spaziergang in der Adventszeit zu den Kalenderhäusern gehört dazu. Weitere Bilder von Kalender-Treffpunkten finden Sie hier in unserer Fotogalerie. (12.12.2016)

Weihnachtshaus Barkauer Straße

Schönhorst leuchtet wieder: Pünktlich zum 1. Advent hat die Familie Tippel wieder die solarbetriebenen Lichter und Lämpchen angeknipst, und ihr Haus am Ortseingang in ein Weihnachtsmärchen verwandelt. Lichterketten schmücken Haus und Holzzaun, und im Vorgarten tummelt sich wieder eine illustre Schar von Schneemännern, Elchen, Rentieren mit und ohne Schlitten sowie zwei schwergewichtigen Weihnachtsmännern. Glitzernde Geschenkpäckchen liegen bereit, Sternschnuppen fallen vom Tannenbaum, und - ganz neu in diesem Jahr – kommt auch Bewegung in die bunte Szene: zwei Rentiere wackeln andächtig mit dem Kopf. Kein Wunder, dass Autos nach Einbruch der Dunkelheit hier an der Barkauer Straße anhalten, dass Passanten den Fotoapparat zücken, und ihre Kinder nur schwer zum Weitergehen bewegen können. Gut dran sind die Kleinen aus dem Kinderhort nebenan, die Tippels haben eine Extra-Führung für sie gemacht. (28.11.2016)

Er ist wieder da: Der berühmte gelbe Zettel mit dem in Schönhorst die Adventszeit eröffnet wird, lag im Briefkasten. Ilona Bischof informiert darin über den 14. Lebenden Adventskalender und lädt zum Mitmachen ein. Die vorweihnachtlichen Treffen, jeweils von 18.15 bis 18.30 Uhr unter einem geschmückten „Kalenderfenster“, sind schon längst Tradition in unserem Dorf. Manche freuen sich das ganze Jahr über auf diese gemütlichen nachbarschaftlichen Zusammenkünfte, auf die Gespräche, das wärmende Getränk, die Weihnachtsgeschichte, die ein Gastgeber vorliest oder das gemeinsame Singen eines Weihnachtsliedes. Näheres darüber in der untenstehenden pdf-Datei, dem „Gelben Zettel“. (31.10.2016)

Adventskalender 2016.pdf
PDF-Dokument [105.1 KB]
So sieht es aus: Ein früherer Adventsmarkt auf Hof Einfeldt

Eine gute Adresse für alle, die originelle Weihnachtsgeschenke suchen und mit oder ohne Kinder ein paar gemütliche Stunden erleben wollen, ist am Samstag, 19. November 2016, der Hof Einfeldt am Dorfende von Schönhorst (Steendiek 8). Schon zum wiederholten Mal lädt die Familie Einfeldt zu diesem bäuerlichen Adventsmarkt ein. Zehn Aussteller werden in diesem Jahr in und vor den Stallgebäuden ihre Stände aufbauen. Im Angebot: Viel Selbstgemachtes, Genähtes, Gestricktes, kreatives Kunsthandwerk, Kunstblumenschmuck, Rostiges, kleine Geschenke aus Beton, dem Basteltrend des Jahres und mehr. Vor allem viel Deko für Haus und Garten, eine Spezialität von Anja Einfeldt, die natürlich mit ihrer vor einem Jahr auf dem Hof eröffneten „Deko-Diele“ vertreten ist. Auch für Hungrige und Durstige ist gesorgt und für die Unterhaltung: Für die Kleinen gibt es Ponyreiten und Stockbrot-Backen, für die Großen Fische-Verknobeln. Geöffnet von 11.00 bis 18.00 Uhr. Anja Einfeldt informiert, Telefon 04347-908873. (14.11.2016)

Eine würdevolle Feier zum Volkstrauertag konnte Schönhorst am heutigen Vormittag am Ehrenmal in der Ortsmitte erleben. Die Gedenkveranstaltung für die Gefallenen der Weltkriege und die Opfer von Gewaltherrschaft wird in unserem Dorf traditionell von der Schönhorster Feuerwehr gestaltet, in diesem Jahr gemeinsam mit Pastor Schlenzka und dem Posaunenchor der Evangelischen Kirche Flintbek. Nach dem Aufmarsch der Feuerwehr, der Ansprache des Pastors und dem gemeinsam gesungenen Lied „Gib Frieden Herr, gib Frieden“ erfolgte die Kranzniederlegung an den beiden Gedenksteinen, während der Posaunenchor das Lied vom guten Kameraden spielte. Vaterunser, Segensbitte und die Nationalhymne schlossen den offiziellen Teil der Gedenkfeier ab. Anschließend traf man sich noch zu einem gemütlichen Zusammensein im Sprüttenhus. Mehr Fotos von der Feier finden Sie in unserer Fotogalerie unter "Frisch aus der Kamera" (13.11.2016)

Die November-Ausgabe von Schönhorst Aktuell ist erschienen und wurde an die Haushalte verteilt. Einige Themen aus dem Inhalt der druckfrischen Dorfzeitung: Gedanken zum Volkstrauertag, Neuigkeiten aus der Kirche, Integration, Flüchtlinge und Ehrenamt, Adventsmarkt im Hof der Familie Einfeldt und Geschichtliches aus der Dorfchronik. Wer hätte gedacht: Es gab hier mal eine Glashütte! Sie finden Schönhorst Aktuell auch hier, auf der Homepage unseres Dorfes, sogar in Farbe, zum Anschauen und Download. (03.11.2016)

Dorfzeitung neu erschienen: Eine druckfrische Oktober-Ausgabe von Schönhorst Aktuell ist jetzt an die einzelnen Haushalte verteilt worden. Themen dieses Mal: Information des Bürgermeisters aus der Gemeindevertretung, eine Nachlese zum Dorffest, Berichte aus dem Vereinsleben und von der Kirche, ein Artikel über Integration in Schönhorst, in dem ein schöner Ausflug des Freundeskreises mit den Flüchtlingen beschrieben wird und noch mehr. Sie finden Schönhorst Aktuell auch hier, auf der Homepage unseres Dorfes, sogar in Farbe, zum Anschauen und Download. (12.10.2016)

 

Noch mehr Bilder vom Dorffest finden Sie jetzt in unserer Foto-Galerie auf der Seite "Frisch aus der Kamera". 17 Fotos wurden heute zugefügt. Viel Spass beim Anschauen !(21.09.2016)

Die Königinnen und Könige 2016 mit Begleitern

Das war Spitze! Petrus hatte ein Herz für das Schönhorster Dorffest am 03. September, sodass Alt und Jung begleitet vom Blasorchester TSV Wankendorf bei Sonnenschein durch Schönhorst zum Festplatz am Sprüttenhus zogen.

In diesem Jahr standen die Spiele, die Claudia Ziegeler für die 6- bis 13jährigen Kinder anbot, unter dem Motto „Indianer“. Phantasie war gefragt, wenn ein Indianertanz ausgedacht und vorgeführt werden sollte, während Geschicklichkeit beim Bogenschießen, Anschleichen und Fingerfertigkeit beim Basteln eines Stirnbandes  bzw. einer Medizinkette benötigt wurde. An die 150 Besucherinnen und Besucher genossen in entspannter Atmosphäre Kaffee, Kuchen und Gegrilltes.

38 Kinder und Jugendliche waren für die Festspiele angemeldet. Bis zum Dorffest 2017 dürfen sich folgende Mädchen und Jungen Königin oder König nennen:

10 -13 Jahre: Miyu Zumtobel, Colin Allert
  6 - 9 Jahre: Nieke Einfeldt, Kjeld Martens
  4 - 5 Jahre: Tomme Einfeldt

  1 - 3 Jahre: Leni Sue Scherz, Erich Otto

Besonders hervorzuheben sind Tomme, Nisse, Ben, Fiona und Kaja, die mit selbst gemalten Indianerbildern eine Ausstellung gestalteten.
Bei den Erwachsenen setzten sich beim traditionellen Fischstechen Helga Lange und André Martens-Hauberg durch.

Ohne die vielen Helferinnen und Helfer aus dem Dorf, die Infozettel verteilten, Geld und Sachspenden sammelten, die Spiele betreuten, Preise einkauften, für das leibliche Wohl  -auch Dank vieler leckerer Kuchenspenden- sorgten, ist solch ein Fest nicht möglich; ein besonderer Dank gilt zudem der Feuerwehr, dem Kuchen- und Abwaschdienst sowie vielen Geschäftsleuten für Sachspenden.

Wir freuen uns auf das Dorffest 2017.      Ilona Bischof und Anke Eggers

Rita Latosch

„Jede/Jeder kann mittanzen. Tanz ist wie Medizin, er hilft gegen alles, ist Balsam für die Seele. Er ist wie ein Ventil, um Stress abzubauen, Freude zu erleben und allen anderen Gefühlen Ausdruck zu geben“. Rita Latosch aus Flintbek sagt das, und sie kennt sich aus. Sie hat eine zweijährige Ausbildung zur Anleiterin im kreativen Tanz absolviert, und das Tanzen begleitet sie seit über dreißig Jahren in allen Lebenslagen. Zum zweiten Mal bietet sie jetzt in Schönhorst ihren Kurs „Kreativer Tanz“ an, dieses Mal in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Flintbek. An acht Terminen vom 22. September bis 24. November 2016, jeweils 18.00 bis 19.30 Uhr, macht sie die Kursteilnehmer im Sprüttenhus in Schönhorst mit dieser besonderen Form des Tanzens und der Bewegung bekannt, bei der weder Alter noch bisherige Tanzerfahrungen eine Rolle spielen. Jeder kann mitmachen. Anmeldungen bei der Volkshochschule Flintbek, www.vhs-flintbek.de, Teilnahmegebühr 51,50 Euro. Mehr Informationen zum Kurs auf Seite 99 im VHS-Programmheft und direkt bei Rita Latosch, Telefon 04347-709212, E-Mail: rita.latosch@gmx.de. (22.08.2016)

Herzlich willkommen: Das war im letzten Jahr

Das Dorffest naht in Riesenschritten. Am Samstag, 03. September 2016 um 14.00 Uhr, ist es soweit, das „Fest des Jahres“ in Schönhorst beginnt, wie immer mit einem farbenfrohen, von Blasmusik begleiteten Umzug. Ein letzter Infobrief zum Ablauf wurde bereits an die Haushalte verteilt. Ilona Bischof und Anke Eggers, die beiden „Macherinnen“ der Veranstaltung rings ums Feuerwehrhaus, veröffentlichen darin das genaue Programm des Nachmittags und geben den Helfern beim Aufbau ab 9.00 Uhr am Samstag wie auch beim Abbau am Sonntag um 11.00 Uhr wichtige Hinweise. Sie finden den Infobrief untenstehend als pdf-Datei zum Nachlesen. (31.08.2016)

Dorffest 2016 Endspurt.pdf
PDF-Dokument [280.4 KB]

Hallo Kinder! Wer macht mit beim Malwettbewerb? Wer hat Lust, ein Bild zum Thema Indianerinnen und Indianer zu malen? Zum Beispiel so eines wie Momme (rechts)gemacht hat oder eines wie das Bild oben, das sein kleiner Bruder Nisse geschaffen hat.

Die beiden Brüder aus Schönhorst haben es geschafft: Mit ihren Indianerbildern ist die Einladung zum Dorffest am 03. September geschmückt. Darüber hinaus haben die Zeichnungen von Momme (8 Jahre) und Nisse (6 Jahre) die Organisatorinnen unseres großen Festes so begeistert, dass sie auf die Idee kamen, einen Malwettbewerb für Kinder auszuschreiben. Das Motto des Dorffestes von 2016 „Indianerinnen und Indianer“ soll das Thema für die kleinen Künstler sein. Mehr darüber im unten stehenden Aufruf.

Aufruf Malwettbewerb.pdf
PDF-Dokument [225.6 KB]

Dorfzeitung im Briefkasten: Die Juli-Ausgabe von Schönhorst Aktuell ist erschienen und wird an diesem Wochenende an die einzelnen Haushalte verteilt. Themen dieses Mal: Bericht des Bürgermeisters aus der Gemeindevertretung, ein Nachruf auf Altbürgermeister Hugo Plambeck, Neues vom Dorffest und von der Kirche, Reitabzeichen-Prüfung bei Reimers, Ausflug der Wandergruppe und Integration in Schönhorst. Sie finden Schönhorst Aktuell auch hier, auf der Homepage unseres Dorfes, sogar in Farbe, zum Anschauen und Download. (09.07.2016)

Anja Einfeldt im alten Bauernhof

Ein originelles Geburtstagsgeschenk gesucht? Ein kleines Mitbringsel zur Kaffee-Einladung? Soll der Garten für die Freiluftsaison aufgemöbelt, die Garderobe durch ein neues Schmuckstück, ein hübsches Tuch herausgeputzt werden? Kein Problem. Seit kurzem kann man das alles sozusagen um die Ecke, nämlich direkt in Schönhorst erwerben, in der Deko Diele von Anja Einfeldt. Ende letzten Jahres hat sie ihren Geschenke-Laden inmitten des Bauernhofs der Familie im Steendiek 8 eröffnet. Mehr darüber lesen Sie hier unter "Betriebe und Gastronomie". (24.04.2016)

Schönhorst Aktuell ist neu erschienen. Die Nummer 66 unserer Dorfzeitung steckt wieder voller interessanter Themen, darunter An- und Ausbau des Sprüttenhuses, das letzte Müllsammeln, voranschreitende Kabelverlegung für den Glasfaseranschluss, Jagdhornbläser in Schönhorst, Integration der Flüchtlinge, Kinder-Malaktion fürs Dorffest. Die April-Ausgabe lag in Ihrem Briefkasten, Sie finden sie auch hier, in Farbe, zum Anschauen und Download. (25.04.2016)

Schönhorst am 26. 04. 2016 um 11.03 Uhr Ortszeit

Kein Aprilscherz: Der Winter ist endlich da. Liebe Schönhorsterinnen und Schönhorster auf Reisen im Süden, liebe Freunde und schoenhorst.eu-Leser in Australien und der Südsee, in Marokko, Mallorca und auf den Kanaren, erfreut euch der Wärme im Urlaub und bei euch zuhause. Wir hatten heute früh hier Schnee und Minusgrade, und das am 26. April! Die Aussichten für die nächsten Tage sind auch nicht gerade rosig. Bitte lest dazu die „Bauernregel des Tages“. Herzliche Grüße! (26.04.2016)

Die Einladung zum Dorffest 2016 ist da, und darin wird auch das Motto des großen Schönhorst-Ereignisses vom 03. September verraten: „Indianerinnen und Indianer“ heißt es dieses Mal. Die mit selbstgemalten Bildern der beiden Dorfkinder Momme und Nisse illustrierte Einladung mit Programm und Anmeldezettel für die Kinderspiele finden Sie untenstehend als pdf-Datei, auch zum Download. Von nächster Woche an wird sie außerdem von Hiltraut Stave und Meike Allert verteilt, die dann in Schönhorst als Spendensammlerinnen fürs Dorffest unterwegs sein werden. (01.04.2016)

Dorffest 2016 Einladung.pdf
PDF-Dokument [431.9 KB]
Auch die Kinder waren begeistert

Feuer und Flamme für das Osterfeuer der Freiwilligen Feuerwehr waren am Ostersamstag, 26.März, zahlreiche Schönhorster und Besucher aus der Umgebung. Einhellige Meinung: So prächtig war das Feuer noch nie gewesen! Auf der Koppel von Familie Plambeck am Bisseer Weg hatte die Feuerwehr dieses Mal auch besonders viel Äste, Stämme und Zweige zusammen getragen. Bei Bratwurst, Pommes und vielerlei Getränken genossen alle das immer feuriger werdende Schauspiel sowie die Gespräche, das Wiedersehen und Treffen mit Nachbarn und Freunden. Ein Event für ganze Familien. Vor allem die Jüngsten, diesmal sehr zahlreich vertreten, hatten ihren Spaß und nutzten die Wiese zum Herumtoben. Dass auch das Wetter noch mitspielte war ein Glück. Beim letzten Osterfeuer der Schönhorster Feuerwehr im Jahr 2013 lag noch Schnee auf der Koppel. Mehr Fotos finden Sie in der Foto-Galerie „Frisch aus der Kamera“. (27.03.2016)

Das Schönhorster Dorffest, das im letzten Jahr wieder einmal mit großer Begeisterung aufgenommen wurde, findet auch 2016 statt, und zwar am 03. September und wieder rund ums Sprüttenhus. Wer eigene Vorschläge für die Gestaltung hat, wer mithelfen will zum Beispiel bei den Spielen oder bei der Auswahl der Preise, hat jetzt die Chance sich einzubringen, - bei einem ersten Vorbereitungstreffen, zu dem die beiden Organisatorinnen, Ilona Bischof und Anke Eggers, für Dienstag, 29. März um 20.00 Uhr, ins Restaurant Mai Lan in Schönhorst einladen. Sie hoffen auf viele Teilnehmer mit „Ideen und Tatendrang“. Mehr darüber in der neben stehenden Einladung. (02.03.2016)

Dorfzeitung heute neu: Die Märzausgabe von Schönhorst Aktuell ist erschienen: Zwei Seiten voller interessanter Berichte. Zu den Themen gehören ein Spendenaufruf für Sachspenden für die demnächst kommenden neuen Flüchtlinge, der Rückblick auf die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr und die Ehrungen, Hinweise auf die Straßenreinigung, ein Artikel über Integration in Schönhorst, das fröhliche Schlittschuhlaufen mit den Flüchtlingen und mehr. Sie finden die neue Ausgabe unserer Dorfzeitung in Ihrem Briefkasten und können sie auch hier, in Farbe, anschauen. (05.03.2016)

Karten auf den Tisch, Würfel in den Becher: Der beliebte Skat- und Kniffelabend der Freiwilligen Feuerwehr Schönhorst findet in diesem Jahr am Samstag, 05. März, statt, wie immer im Sprüttenhus. Beginn: 19.00 Uhr. Der Unkostenbeitrag beträgt pro Person 6,00 Euro. Auch dieses Mal locken wieder appetitliche Gewinne. Aus organisatorischen Gründen wird bis zum 01.03.2016 um Anmeldung gebeten, und zwar bei Nico Klare, Telefon 04347-5954 oder Heiko Laß, Telefon 04347-3717. (25.02.2016)

Große Ehre für zwei Schönhorster: Der Innenminister des Landes Schleswig-Holstein hat Andreas Hauberg (im Foto links) und André Martens-Hauberg das Feuerwehr-Ehrenabzeichen in Silber am Bande für jeweils 25jährige aktive Dienstzeit in der Wehr verliehen. Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Schönhorst, die am Abend im Sprüttenhus stattfand, heftete Bürgermeister Lothar Bischof den Cousins die Brandschutz-Ehrenzeichen an die Uniform und übergab ihnen die Urkunden und ein Geschenk der Gemeinde. Mehr über die weiteren Ehrungen und Beförderungen sowie den Verlauf der Jahreshauptversammlung 2016 lesen Sie hier. (15.01.2016)

Bei Familie Berger / Dufner

Noch mal anschauen? Die Fotos vom „Lebenden Adventskalender“ (aufgenommen bei Terminen der Feuerwehr, bei den Familien Storjohann/Dambrowski, Bischof, Saeger, Stave/Mathis, Berger/Dufner und Meyer) werden in wenigen Wochen gelöscht. Bis dahin zu finden in unserer Foto-Galerie Frisch aus der Kamera. Ebenfalls dem großen Aufräumen zum Opfer fallen in der Foto-Galerie die Bilder von der Begrüßung der Flüchtlinge und vom Laternenumzug. (01.01.2016)

Der Weihnachtsbaum hat ausgedient, wohin damit? Am 12. Januar 2016 werden Weihnachtsbäume durch die awr (Abfallwirtschaft Rendsburg-Eckernförde) vorm Feuerwehr-Gerätehaus (Sprüttenhus) in Schönhorst eingesammelt und abtransportiert. Diesen und weitere Termine für das ganze Jahr 2016 in unserem Dorf finden Sie im  Terminkalender, der soeben erstellt wurde. Er wird laufend aktualisiert und jeden Monat neu im Mitteilungskasten am Sprüttenhus ausgehängt. Wenn Sie selbst auf eine Veranstaltung, einen Termin hinweisen möchten, informieren Sie doch bitte die Redaktion, siehe Kontakt. (03.01.2016)

Bei der Gedenkfeier am Ehrenmal

Eine würdevolle Feier zum Volkstrauertag konnte Schönhorst am heutigen Vormittag am Ehrenmal in der Ortsmitte erleben. Die Gedenkveranstaltung für die Gefallenen der Weltkriege und die Opfer von Gewaltherrschaft wird in unserem Dorf traditionell von der Schönhorster Feuerwehr gestaltet, in diesem Jahr gemeinsam mit Pastor Schlenzka und dem Posaunenchor der Evangelischen Kirche Flintbek. Nach dem Aufmarsch der Feuerwehr, der Ansprache des Pastors und dem gemeinsam gesungenen Lied „Gib Frieden Herr, gib Frieden“ erfolgte die Kranzniederlegung an den beiden Gedenksteinen, während der Posaunenchor das Lied vom guten Kameraden spielte. Vaterunser, Segensbitte und die Nationalhymne schlossen den offiziellen Teil der Gedenkfeier ab. Anschließend traf man sich noch zu einem gemütlichen Zusammensein im Sprüttenhus. Mehr Fotos in unserer Foto-Galerie "Frisch aus der Kamera".(13.11.2016)

UND DAS WETTER?

Heute:
Morgen:

Bauernregel des Tages