WILLKOMMEN IN SCHÖNHORST

Wald, Wiesen, Hügel, weites welliges grünes Land, gesprenkelt mit Pferden, Kühen, Kanadagänsen, Fahrt durch zwei bewaldete Hügel, perfekt geformt: Schönhorst liegt wunderschön und macht seinem Namen - mittelhochdeutsch für schönes Gehölz, Gebüsch - alle Ehre. Wer zum ersten Mal das kleine Dorf ganz oben auf der Deutschland-Karte ansteuert, fühlt sich fast ein wenig ins Allgäu-Vorland versetzt und genießt die sanfte Hügellandschaft rings herum statt des hier in Meeres-Nähe erwarteten platten Landes. Ein Traumland für Pferdefreunde. Schönhorst, etwa zehn Kilometer südlich der Landeshauptstadt Kiel, ist in Schleswig-Holstein als Reiter- und Pferdedorf bekannt. Doch auch Urlauber fühlen sich hier wohl: Die Ostseestrände sind mit dem Auto in 30 bis 50 Minuten zu erreichen. Lesen Sie hier weiter.  

AKTUELLES

Es ist schon Tradition, das Weihnachtsreiten des Reit- und Fahrvereins Birkengrund bei Reimer in Schönhorst. In diesem Jahr startet es am Samstag, 01. Dezember, um 16.00 Uhr in der Reitanlage im Bisseer Weg 24. Wieder erwartet die Besucher dort eine zauberhafte Weihnachtsgeschichte. Unter dem Motto „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ werden 2018 Dressur- und Springquadrillen vorgeführt. Auch der Nikolaus kommt, und für das leibliche Wohl von Groß und Klein ist ebenfalls gesorgt. Die Veranstalter freuen sich über viele Zuschauer, der Eintritt ist frei. Mehr darüber im nebenstehenden Flyer und in unserem Terminkalender. (08.11.2018)

Volkstrauertag, Adventsveranstaltungen und Glasfaseranschlüsse, - das sind Themen in der November-Ausgabe von Schönhorst Aktuell, die jetzt an alle Haushalte verteilt wurde. Neu in der Nummer 84 unserer Dorfzeitung ist eine Rubrik „Auf Reisen“, in der Schönhorster und Schönhorsterinnen über besondere Reisen  berichten. Anke und Henning Eggers machen den Anfang und schildern anschaulich ihre Eindrücke aus Namibia. Das afrikanische Land hat ihre Herzen im Sturm erobert. Sie finden Schönhorst Aktuell auch hier auf der Homepage der Gemeinde, zum Nachlesen oder Download in Farbe. (04.11.2018)

Jeder ist eingeladen, - zum Lebenden Adventskalender, der 2018 nun schon zum sechzehnten Mal in unserem Dorf stattfindet, dank der Initiative von Ilona Bischof. Bei diesem schönen Brauch spielen an Dezemberabenden Familien, Paare oder einzelne Schönhorster die Gastgeber für eine Viertelstunde der Besinnung und Begegnung. Vor der Haustür unter einem festlich geschmückten Kalenderfenster und einem erleuchteten Stern trifft man sich dabei.  Eine gute Möglichkeit auch für neu Zugezogene, Nachbarn kennenzulernen. Wer selbst einmal einen Treffpunkt gestalten will, findet in dem nebenstehenden „Gelben Zettel“, der an alle Haushalte verteilt wurde, entsprechende Hinweise. Anmeldungen bis zum 21.November. (02.11.2018)

Eine gute Adresse für alle, die ungewöhnliche Adventsgestecke und originelle Weihnachtsgeschenke suchen und mit oder ohne Kinder ein paar gemütliche Stunden erleben wollen, ist am Samstag, 24. November 2018, der Hof Einfeldt am Dorfende von Schönhorst (Steendiek 8). Schon zum wiederholten Mal lädt die Familie Einfeldt dort zum „Adventszauber auf dem Bauernhof“ ein. Im Mittelpunkt steht die Deko-Diele von Anja Einfeldt mit ihrem großen Angebot an hübschen Kleinigkeiten für Haus und Garten, von Kunsthandwerk bis zu Selbstgemachtem, Strickwaren, Schmuck, Schildern und mehr. Während die Großen im Laden stöbern, ist auch für die Unterhaltung der Kleinen gesorgt: Für sie gibt es Ponyreiten, Stockbrot-Backen und Glücksrad. Geöffnet von 11.00 bis 17.00 Uhr. Ein Flyer wurde bereits an die Haushalte im Dorf verteilt, Sie finden ihn nebenstehend. Mehr über die Deko-Diele hier, auf unserer Seite „Betriebe in Schönhorst“. (21.10.2018)

DORFLEBEN

Feste, Boßeln, Adventskalender, Osterfeuer, Reitturnier, Wikinger-Schach: Ganz schön was los im Lauf des Jahres in Schönhorst. Mit ihren vielen Veranstaltungen bietet vor allem die Freiwillige Feuerwehr Beiträge zum Dorfleben, aber auch die Landfrauen, der Seniorenkreis, der Sparclub, die Zukunftswerkstatt und die Gestüte sind aktiv. Mehr dazu hier...

BETRIEBE

So viel Pferde wie Einwohner oder sogar mehr? Kühe auf den Koppeln, Traktoren und landwirtschaftliche Maschinen auf den Feldern:  Dass Schönhorst ländlich geprägt ist, merkt man überall. Drei Vollerwerbslandwirte, zwei davon Reiterhöfe, verzeichnet das Wirtschaftsleben, dazu kommen fünf Betriebe im Nebenerwerb. Außerdem gibt es in Schönhorst ein Restaurant, zwei Gestüte, eine Zimmerei, ein Lohnunternehmen und verschiedene kleine Unternehmen. Mehr Informationen finden Sie hier...

UND DAS WETTER?