Mitteilungen der Vereine, Clubs und Gruppen

             Reit- und Fahrverein Birkengrund- Schönhorst

Hallo,

es gibt Nachrichten aus der Gemeinde Schönhorst. Am Samstag, den 1. Dezember 2018, veranstaltete der Reit- und Fahrverein Birkengrund-Schönhorst sein 20. Weihnachtsreiten.

 

Wie jedes Jahr zog das Highlight zum Jahresende zahlreiche Besucher auf die Reitanlage von Inke Reimer. Fast 300 Leute füllten die kleine festlich geschmückte Halle und das Reiterstübchen, um gemeinsam bei Punsch und Kuchen die Weihnachtszeit einzuläuten. Dieses Jahr stand alles unter dem Motto „Schneewittchen und die 7 Zwerge“.

 

Wochenlang bereiteten sich die kleinen und großen Reiter des Vereins mit ihren Pferden und Ponys auf die Veranstaltung vor. Es wurde geplant, geprobt, Musik vorbereitet und fleißig Werbung gemacht, damit es am Samstagnachmittag dann endlich losgehen konnte. Insgesamt 35 Reiter mit 25 Pferden und Ponys wurden an den Schaubildern beteiligt.

 

Das Märchen wurde mit einer Springdarbietung der „bösen Stiefmutter“ eröffnet: „Spieglein, Spieglein an der Wand!“. Dramatisch wurde Schneewittchen dann von dem Jäger und seinem Hund bei einer rasanten Springquadrille durch den Wald gejagt. Nachdem der Jäger es nicht über Herz brachte, Schneewittchen zu töten, kamen die Tiere des Waldes wieder aus ihren Verstecken. 15 kleine, wunderbar kostümierte Eulen, Eichhörnchen, Kaninchen und Rehe zwischen 3 und 7 Jahren zeigten auf zwei braven Ponys ihre Voltigierkünste während die Märchen-Erzählerin mit der Geschichte fortfuhr. Nach einer kurzen Pause kam das nächste Highlight: Die 7 Zwerge zeigten eine Dressurquadrille mit ihren Ponys. Die Mädchen zwischen 12 und 15 Jahren waren aufwendig kostümiert und zeigten ihr ganzes Können bei einer amüsanten Dressuraufgabe. Sie alle ritten Deutsche Reitponys die von der zweifachen Pferdewirtschaftsmeisterin Inke Reimer gezüchtet und ausgebildet wurden. Dazu zeigte das Minishetty Moritz seine Kunststücke und verzückte alle Zuschauer.

 

Dann der dramatische Höhepunkt: Mit einem vergifteten Apfel ermordet die Stiefmutter das schöne Schneewittchen. Doch nach einer spontanen Dressureinlage des verliebten Prinzen konnte Schneewittchen gerettet werden. Es folgte ein romantisches Hochzeits-Pas de Deux auf hohem Dressurniveau und das Happyend wurde mit einer tollen Dressurquadrille der Hochzeitsgesellschaft gefeiert. Der Auftritt der sechs großen dunkelbraunen Holsteiner, die mit Lichterketten geschmückt eine aufwendige Aufgabe zu pompöser Musik ritten, beeindruckte Jung und Alt.

 

Zum Abschluss der Veranstaltung kam dann auch noch der Nikolaus vorbei und brachte für die Kinder kleine Geschenke und Süßigkeiten und brachte zahlreiche Augen zum Strahlen.  Die Zuschauer waren begeistert, Inke Reimer ist stolz auf ihre Reitschüler, und alle freuen sich schon auf das nächste Jahr.

 

Bei der ganzen Aufregung und den tollen Darbietungen haben wir nur eines vergessen: Das Fotografieren. Außer ein paar Handyschnappschüssen ist daher nichts festgehalten.

 

Saskia Stüben (für den Vorstand des RuFV Birkengrund-Schönhorst)

 

                              Seniorenkreis Schönhorst

                    Terminplan vergrößern und öffnen mit Doppelklick

UND DAS WETTER?